beziehungsfrust-a

Facebook

Ihr persönliches Buch "Beziehungsfrust Ade!"

* günstig * effektiv * individuell *

 

Dieses Buch rettet Ihre Beziehung!

Worauf warten Sie noch?

Vorwort

 

 

Liebe Paula, lieber Paul!

 

„Braucht es das wirklich, ein weiteres Buch für Paare in der Krise?“, haben Sie sich vielleicht gefragt, als Sie auf „Beziehungsfrust Ade!“ gestoßen sind. Zugegeben, es gibt bereits jede Menge Literatur zu diesem brisanten Thema. Darunter befinden sich fundierte Werke von renommierten Psychologen und Eheberatern, die zahlreiche Ratschläge für lernwillige Paare enthalten. Meist fällt so eine Lektüre demjenigen in die Hände, der viel und gerne liest. Dieser verschlingt sie und kann dabei gar nicht oft genug heftig nicken, betroffen zustimmen oder wissend schmunzeln. Passagen, welche die eigenen Konflikte besonders treffend beschreiben, werden dem Partner vorgelesen. Im Idealfall hört dieser aufmerksam zu und bestätigt die Parallelen. Wenn der Leser auf der letzten Seite angekommen ist, brennt er darauf, die neugewonnenen Einsichten zusammen mit seinem Lebensgefährten umzusetzen. An und für sich ist das eine gute Idee, aber schon bald stößt er auf die ersten Schwierigkeiten bei diesem Vorhaben.

Angesichts der Fülle von Erkenntnissen weiß der frischgebackene „Beziehungs-rettungsexperte“ nicht so recht, womit er sein Projekt beginnen soll. An alle Inhalte kann er sich sowieso nicht mehr erinnern, dafür war es schlichtweg zu viel geballtes Wissen auf einmal. Um möglichst viel davon zu behalten, hat sich manch einer während des Lesens eifrig Notizen gemacht. Das ist eine mühselige, den Lesefluss störende Angelegenheit, die sich selten lohnt. Kaum jemand findet in seinen eigenen Aufzeichnungen das, wonach er sucht. Trotz diesen Hindernissen ist der Bücher-wurm noch fest entschlossen, seine theoretischen Kenntnisse praktisch anzuwenden und setzt alles daran, auch seinen Partner dafür zu begeistern. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass sich dieser bevormundet fühlt, wenn er derartig belehrt wird: „Ich haben diesen Beziehungsratgeber fertig gelesen und kann Dir jetzt sagen, wie wir unsere Probleme in den Griff bekommen. Also, pass mal auf…“ Manch einer reagiert darauf sogar mit Misstrauen und unterstellt dem Belesenen mitunter, er würde nur das zitieren, was ihm selbst entgegenkommt und anderes zu seinen Gunsten abwandeln oder „vergessen“ zu erwähnen. Hat derjenige mit dem Wissensvorsprung genug von solchen Vorwürfen, gibt er das Buch an seinen paartherapeutisch unbelesenen Partner weiter. Wenn dieser nicht ebenfalls zu den Viellesern gehört, lässt er es wahrscheinlich auf seinem Nachtkästchen verstauben. Nicht jeder hat nach einem anstrengenden Arbeitstag Zeit oder Lust, sich mit einem anspruchsvollen Fachbuch auseinanderzusetzen. Wer dennoch damit anfängt, kapituliert meist nach einigen Seiten. Die vielen Informationen verwirren eher, als dass sie schnelle Hilfe aus der Beziehungskrise aufzeigen.

Solche Szenarien spielen sich in vielen Partnerschaften ab und haben nichts mit mangelnder Intelligenz oder fehlendem Interesse zu tun. Die Bemühungen, die Beziehung mit Hilfe eines herkömmlichen Paarbuchs zu retten, sind meist zum Scheitern verurteilt. Wer sich trotz dieser frustrierenden Erfahrung nicht trennen will,  sieht in einer Eheberatung oft den letzten Ausweg. Als Paartherapeutin mit eigener Praxis konnte ich viele Menschen dabei unterstützen, ihre Liebe zueinander wiederzuentdecken. Aus dem Wunsch heraus auch denjenigen zu helfen, die aus zeitlichen oder finanziellen Gründen keinen Therapeuten aufsuchen können oder dies einfach nicht möchten, habe ich dieses Arbeitsbuch geschrieben. „Beziehungsfrust Ade!“ unterscheidet sich in seinem Konzept und Aufbau grundlegend von anderen Beziehungsratgebern und ist eine echte Alternative zur Paarberatung. Ein großer Pluspunkt sind die kurzen, genau auf den Punkt gebrachten Texte, die Sie nicht mit Informationen überfluten. Stattdessen bekommen Sie klar und unkompliziert vermittelt, wie Sie beide wieder zueinander finden. Die einzelnen Kapitel (Schritte) stellen selbst für Lesemuffel keine nennenswerte Hürde dar und können auch von Menschen mit wenig Zeit gelesen werden. Dadurch haben beide Partner die Möglichkeit, sich schnell und einfach Expertenwissen im Umgang mit Meinungsverschiedenheiten anzueignen. Dieser Wissensgleichstand ist die Basis um ein erfolgreiches Team gegen Beziehungsfrust bilden zu können.

Jeder Schritt beinhaltet auf das Wesentliche konzentrierte theoretische Informationen, Arbeitsblätter für persönliche Aufzeichnungen und praktische Arbeitsaufträge. Die Kombination dieser drei aufeinander abgestimmten Kompo-nenten macht das Buch „Beziehungsfrust Ade!“ zu Ihrem persönlichen Liebesberater. Sie bekommen schrittweise Werkzeuge und Techniken vermittelt, die es Ihnen ermöglichen, selbständig und zielorientiert Konflikte zu analysieren, zu lösen und zu vermeiden. Regelmäßige Rückblicke und Erfolgskontrollen vervollständigen das Konzept dieses Arbeitsbuchs und sorgen dafür, dass Ihr wiedergefundenes Liebesglück dauerhaft den Alltag übersteht.

 

 

Ein Hinweis an die Leserinnen:

 

Ich habe bei Personenbezeichnungen überwiegend die männliche Form gewählt und meine damit natürlich auch uns Frauen. Trotz der Gleichberechtigung beider Geschlechter ist das nach wie vor die beste Möglichkeit, Texte einfach und gut leserlich zu verfassen. Homosexuelle Paare bitte ich ebenfalls darum, sich nicht an geschlechtsspezifischen Formulierungen zu stören.

 

 

Gebrauchsanweisung für das Arbeitsbuch

 

1. Das Buch an den Mann/ die Frau bringen

 

Ihre Partnerschaft verläuft vermutlich anders, als Sie sich das zu Beginn vorgestellt haben. Vielleicht denken Sie sogar über Trennung nach und befinden sich in einer handfesten Beziehungskrise. Auf der Suche nach etwas, das Ihnen da raushelfen könnte, hat einer von Ihnen „Beziehungsfrust Ade!“ entdeckt. Zum Konzept dieses Buches gehört, dass es von beiden gelesen wird. Somit gilt es zunächst, Ihren Partner davon zu überzeugen. Es soll Menschen geben, die das auf folgende Art versuchen: „Es gibt da ein vielversprechendes Buch für Paare mit Problemen. Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es bei uns einen Sinn macht. Ich kenne dich, du kannst und willst dich auf sowas nicht einlassen. Aber wir können es ja trotzdem mal bestellen,…“ Dies ist sicher der falsche Weg, um Ihren Partner dafür zu begeistern. Ebenso wenig sind Sätze wie diese sinnvoll: „Ich habe viel nachgedacht und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass du dabei bist, unsere Ehe zu zerstören. Du musst unbedingt dieses Buch lesen. Es kann dir helfen, dein Verhalten zu ändern,...“ Besser versuchen Sie Ihr Gegenüber mit dieser Aussage zur

Mitarbeit zu bewegen: „In letzter Zeit streiten wir oft. Es wäre schön, wenn wir uns wieder besser verstehen würden. Ich habe ein Buch gekauft, von dem ich glaube, dass es uns dabei helfen kann. Können wir das gemeinsam lesen?“ Wenn Ihr Partner noch Interesse an Ihnen und an Ihrem gemeinsamen Leben hat, wird er zu dieser netten Bitte nicht nein sagen können, selbst wenn er noch gar nicht weiß, was ihn erwartet.

 

2. Fortschritte und Rückfälle

 

Wenn Sie Schritt für Schritt vorgehen und sich an die Arbeitsaufträge halten, wird sich Ihre Beziehung zwangsläufig verbessern. Aber niemand kann sich oder sein Verhalten über Nacht ändern, auch nicht Sie oder Ihr Partner. Sie werden viele Fortschritte machen, es wird aber auch hin und wieder zu Rückfällen in alte Verhaltensmuster kommen. Vollkommenheit liegt nun mal nicht in der menschlichen Natur. Wenn es Ihrem Lebensgefährten nicht immer gelingt sein Bestes zu geben, ist es wichtig ihm das nicht auf diese Weise vorzuwerfen: „Ich habe ja gleich gewusst, dass du alles vermasseln wirst. Das Geld für dieses Buch hätten wir uns sparen können!“ Derartige Äußerungen sind äußerst kontraproduktiv für Ihre gemeinsame Zukunft. Trotzdem ist es oft schwer sich damit zurückzuhalten. Um das zu erleichtern gibt es kleine, nützliche Helfer: Muggelsteine.

 

 

3. Muggelsteine

 

Muggelsteine sehen aus wie halbierte und abgeflachte Glaskugeln. Sie werden meist zur Dekoration verwendet und sind in vielen Discountern erhältlich. Ihr erster Arbeitsauftrag auf dem Weg zu einer harmonischen Beziehung besteht darin für jeden Muggelsteine in seiner Lieblingsfarbe zu besorgen. Manche Paare verwenden lieber Muscheln oder andere persönliche kleine Dinge und malen diese in zwei verschiedenen Farben an. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Was sich zunächst nach Kindergeburtstag anhört, hat schon vielen Menschen geholfen, gelassener mit Auseinandersetzungen umzugehen. In den einzelnen Schritten dieses Buchs werden Sie Vereinbarungen treffen, an die Sie sich nach Möglichkeit halten sollen. Wenn das einem von Ihnen ausnahmsweise nicht gelingt, muss er dem anderen, als Entschädigung dafür, einen seiner Steine geben. Diese werden aber nicht nur zur Wiedergutmachung eingesetzt, sondern auch als Anerkennung. Wann immer Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner sich außerordentlich um Sie und um die Beziehung bemüht, sollten Sie ihn mit einem Stein belohnen. Wer fünf Stück gesammelt hat, kann sie eintauschen, zum Beispiel für eine Ganzkörpermassage, eine Autowäsche, oder ein exklusives Abendessen. Überlegen Sie gemeinsam, was für Sie beide in Frage kommt. Dieses spielerische Vorgehen bringt Leichtigkeit in das Projekt „Schritt für Schritt die Liebe wiederentdecken“. Es unterstützt Sie dabei, Ihrem Partner seine „Vergehen“ nicht vorzuwerfen und fördert gleichzeitig Ihre eigene Motivation für konstruktives Verhalten.

 

 

4. Einzelne Schritte und Arbeitsaufträge

 

„Beziehungsfrust Ade!“ enthält, im Gegensatz zu manch anderer Fachliteratur, relativ wenig Text. Mir ist klar, dass Sie keinen Lesemarathon absolvieren möchten, sondern Ihre Partnerschaft verbessern wollen. Damit jede relevante Information für Sie leicht nachvollziehbar und vor allem dauerhaft einprägsam ist, besteht dieses Arbeitsbuch aus kurzen, übersichtlichen Schritten. Nachdem jeder von Ihnen den zu bearbeitenden Schritt durchgelesen hat, setzen Sie die darin enthaltenen Arbeitsaufträge um. Dazu gehören sowohl schriftliche Aufzeichnungen auf dafür vorgesehenen Arbeitsblättern als auch praktische Handlungen. Erst wenn Sie beide damit fertig sind und sich darüber ausgetauscht haben, gehen Sie zum nächsten Kapitel weiter. Lassen Sie sich für die einzelnen Aufgaben die Zeit, die Sie brauchen. Es ist wichtig, dass Sie ganz bei der Sache sind. Ich empfehle Ihnen, pro Woche höchstens zwei Schritte zu bearbeiten. Den Eifrigen unter Ihnen wird das zunächst etwas langsam erscheinen. Verständlicherweise wollen Sie so bald wie möglich Ihre Liebe füreinander wiederentdecken. Doch Ihre Beziehung hat sich sicher nicht von heute auf morgen verschlechtert und somit kann auch nicht schlagartig alles wieder in Ordnung kommen. Planen Sie ein viertel bis halbes Jahr für das Bearbeiten dieses Buches ein. Die ersten positiven Veränderungen machen sich jedoch schon recht bald bemerkbar. Das liegt daran, dass Sie an der gegenseitigen Bereitschaft, sich auf „Beziehungsfrust Ade!“ einzulassen, erkennen können, wie wichtig Sie sich sind. Allein diese Erkenntnis trägt viel dazu bei, dass Ihr Umgang miteinander schnell liebevoller und freundlicher wird.

Sie ahnen es sicher schon, um glücklich miteinander alt zu werden reicht es nicht die Anweisungen zu lesen und ein- oder zweimal umzusetzen. Vielmehr müssen die veränderten oder neuen Verhaltensweisen zur Gewohnheit werden und dauerhaft in den Alltag einfließen. Das gelingt nur, wenn Sie jedem Schritt genügend Zeit und Tatkraft einräumen und bereit sind, sich langfristig um Ihre Beziehung zu bemühen. Es genügt nicht, nur solange auf Ihren Lebensgefährten einzugehen, wie Sie mit „Beziehungsfrust Ade!“ beschäftigt sind. Das bedeutet zwar lebenslangen Einsatz, aber das Lohnende an einer funktionierenden Partnerschaft ist, dass Sie alles, was Sie investieren, auch zurückbekommen.

Einige Arbeitsaufträge werden Ihnen wie Kleinigkeiten erscheinen, die kaum erwähnenswert sind. Das ist zum Teil tatsächlich so. Es gibt keinen großen Geheimtipp, der Ihre Beziehung retten kann. Vielmehr sind es die vielen kleinen Gesten, Aufmerksamkeiten und Worte, die in ihrer Summe über die Qualität Ihres Miteinanders entscheiden. Deshalb sollten Sie alle Anweisungen ernst nehmen, auch die, welche Ihnen wie Spielereien vorkommen. Selbstverständlich haben Sie immer die Freiheit Arbeitsaufträge abzuwandeln, wenn Sie beide das für sinnvoll halten. Wichtig ist, dass Sie nur gut durchdachte Änderungen vornehmen. 

 

 

5. Literatur-Tipps

 

Einige Schritte enthalten am Ende eine Empfehlung zum Weiterlesen. Das sind Bücher, die bestimmte Themen intensiver behandeln, als es in diesem Rahmen hier möglich ist. Wenn ein Kapitel für Sie besonders interessant ist, kann es sinnvoll sein, dieses durch weiterführende Literatur zu vertiefen. Allerdings sollten Sie das erst machen, wenn Sie mit diesem Arbeitsbuch fertig sind, da es Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt. Ich habe bei der Auswahl der Literatur-Tipps darauf geachtet, Ihnen Bücher zu nennen, die inhaltlich bedeutsam sind und sich gleichzeitig flüssig und schön lesen lassen.

 

 

6. Beziehungssonnen

 

Am Anfang von „Beziehungsfrust Ade!“ und nach jeweils fünf Kapiteln begegnen Ihnen „Beziehungssonnen“. Diese Sonnen haben acht Strahlen, die für verschiedene Bereiche einer Partnerschaft stehen. Die Strahlen sind dafür da, Ihre Zufriedenheit diesbezüglich zum Ausdruck zu bringen. Dafür werden sie dementsprechend ausgemalt. Wenn Sie beispielsweise den „Alltagsstrahl“ nur zum Drittel ausmalen, zeigen Sie damit ohne Worte, dass Sie in diesem Bereich Defizite sehen. Wenn Sie dagegen den Strahl für Achtung fast ganz farbig machen, erfährt Ihr Partner, dass Sie mit der gegenseitigen Wertschätzung zufrieden sind. Da Ihnen diese Sonnen im Laufe des Buches immer wieder begegnen, können Sie zusehen, wie sie immer farbenfroher werden. Im Folgenden finden Sie die Erklärung, was die einzelnen Sonnenstrahlen genau bedeuten:

 

- Liebe: Sehen Sie in Ihrem Partner einen Liebespartner zu dem Sie sich körperlich und seelisch hingezogen fühlen oder nur noch einen Mitbewohner?

- Achtung: Achten und respektieren Sie sich gegenseitig? Wie ist Ihr Umgang miteinander? Freundlich und wertschätzend oder eher herablassend bzw. genervt?

- Kommunikation (= Gespräche): Klappt Ihr Austausch über die Organisation des gemeinsamen Lebens oder weiß der eine meist nicht, was der andere tut?

- Freizeit: Finden Sie, dass Sie genügend Zeit zusammen verbringen? Sind Sie zufrieden mit der freien Zeit, die jeder für sich alleine zur Verfügung hat?

- Alltag: Wie gut harmonisieren Sie im Alltag? Sind Ihre Finanzen fair geregelt? Finden Sie die Arbeitsteilung gerecht oder fühlen Sie sich mit Kindern, Haushalt und Arbeit oft allein gelassen?

- Zukunftspläne (= Zukunft): Leben Sie eher vor sich hin oder haben Sie gemeinsame Träume und Pläne, etwa für den nächsten Urlaub, die nächsten 5 Jahre oder sogar schon für Ihre Rentenzeit?

- Sexualität: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Sexualleben, sowohl qualitativ als auch quantitativ?

- Nähe: Inwieweit fühlen Sie sich mit Ihrem Partner verbunden? Wissen Sie über sein Gefühlsleben Bescheid? Tauschen Sie sich nicht nur über Organisatorisches aus?

 

Ich schlage Ihnen vor, zunächst nicht viel über die bearbeiteten Sonnen zu reden, sie wirken auch ohne Worte. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass Sie gleich zu Beginn Ihrer Beziehungsarbeit zu viel über Negatives sprechen. Mit diesem Buch lernen Sie, Ihr Miteinander schrittweise zu verbessern. Es ist kontraproduktiv sofort alle Baustellen anzusprechen, das könnte Sie beide entmutigen. Für den Anfang reicht es, die aktuellen Sonnen zu betrachten und darauf zu setzen, dass die einzelnen Strahlen nach und nach immer voller werden. Lernen Sie, Vertrauen in sich und in Ihre Partnerschaft zu haben. Akzeptieren Sie, dass alles seine Zeit braucht, gemäß dem Sprichwort „Gut Ding will Weile haben.“

 

 

7. Zwischenbilanzen

 

Nach jeweils fünf Schritten erfolgt eine Zwischenbilanz. Diese Rückblicke sind dafür da, regelmäßig zu überprüfen, wie es Ihnen bei dem Projekt „Beziehungsfrust Ade!“ ergeht. Zudem wird dadurch sichergestellt, dass keines der Kapitel in Vergessenheit gerät. Sollten Sie sich bei einem Schritt zu wenig engagiert haben, ist es bei der Zwischenbilanz an der Zeit, sich das selbstkritisch einzugestehen und zu ändern. Außerdem können Sie Ihren Partner ohne große Worte darauf aufmerksam machen, wenn er Ihrer Meinung nach bei bestimmten Punkten mehr Einsatz zeigen sollte. Jede Zwischenbilanz ist in Tabellenform aufgebaut. Zunächst geben Sie den einzelnen Schritten eine Note von 1 – 6. Damit bewerten Sie, wie sinnvoll und effektiv Sie die jeweiligen Kapitel für Ihr Beziehungsprojekt einschätzen. Anschließend geben Sie sich selbst Noten für Ihr eingebrachtes Engagement und dann beurteilen Sie den Einsatz Ihres Partners. Es kann passieren, dass einer von Ihnen eine Bewertung nicht nachvollziehen kann. Wenn Sie zur ersten Zwischenbilanz kommen, haben Sie bereits ein Viertel dieses Buchs bearbeitet und viel dazu gelernt. Somit können Sie im Bedarfsfall sachlich und fair über die Notengebung sprechen.

 

Nachdem nun hoffentlich alle Unklarheiten beseitigt sind, kann es losgehen mit Ihrem spannenden Vorhaben „Schritt für Schritt die Liebe wiederentdecken“. Wenn Sie beide im selben Team spielen, wird es ein Gewinn für Ihr gemeinsames Leben sein. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Freude dabei!

 

Herzlichst, Ihre

 

Karin Tschirk

 

 

 

beziehungsfrust-ade-buch

Bestellbutton

110 Seiten - Din A4 - Spiralbindung

 

© Karin Tschirk 2015     Links      Widerruf/ AGB/Datenschutz     Impressum